Mut zum Risiko – in 2 Schritten zu mehr Erfolg als Anleger

No Comment

Wie Sie es schaffen, allein durch Beachtung einiger psychologischer Grundprinzipien Ihren Erfolg zu vervielfachen

„Hätte ich doch nur …“. Wahrscheinlich erklingt dieser Satz jeden Tag mehrere Millionen Mal rund um die Welt. Im Nachhinein ärgern – eine beliebte Angewohnheit, aus der nur Wenige eine Lehre ziehen. Sehr erfolgreichen Anlegern passiert das hingegen selten. Wie schaffen diese Menschen es, kommende Ereignisse scheinbar zu erahnen und im richtigen Moment die richtigen Entscheidungen zu treffen?

Ich bin der festen Überzeugung, dass es nur wenige einfache Dinge sind, die für diese gewaltigen Unterschiede zwischen Erfolg und Misserfolg sorgen. Eines dieser Dinge ist Mut. Mut, Risiken einzugehen, wo andere die Hände heben und ehrfürchtig zurücktreten. Mut, im entscheidenden Moment zuzupacken!

Schritt 1: Wissen anhäufen, Selbstvertrauen aufbauen und dem Erfolg entgegeneilen

Die meisten der sehr erfolgreichen Menschen dieser Welt teilen sich einen unveränderlichen Grundsatz, der ihr ganzes Leben bestimmt. Erfolgshunger. Das sichere Gefühl, unbedingt Erfolg haben zu müssen, egal was auch passiert. Dieser Vertrag mit sich selbst, der zu absoluten Höchstleistungen verpflichtet, setzt ungeahnte Kräfte frei. Sowohl zerstörerischer als auch schöpferischer Natur. Das entscheiden ganz allein Sie.

Eric Thomas sagte einmal, „When you want to succeed as bad as you wanna breathe, then you will be successful“. Diesen Satz muss man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen. „Wenn Ihr Verlangen nach Erfolg so groß ist, wie Ihr Verlangen zu atmen, dann werden Sie erfolgreich sein.“ Verstehen Sie jetzt, warum so viele Menschen nicht das erreichen, was Sie eigentlich wollen? Klar gibt es Ausnahmen, wie Schicksalsschläge, die scheinbar verhindern, dass wir mit aller Kraft nach vorne streben.

Doch die stärksten Menschen lassen sich selbst von solchen Dingen nicht aufhalten. Sagt Ihnen der Name Nick Vujicic etwas? Dieser Mann wurde ohne Arme und Beine geboren und reist heute als international bekannter Motivationstrainer um die Welt und betreibt mehrere Sportarten. Was ich damit sagen will, ist: Sie können es schaffen.

Von alleine passiert natürlich gar nichts. Deswegen werfen Sie jetzt am besten noch einmal kurz einen Blick auf die Überschrift dieses ersten Schrittes. Genau. Als Erstes benötigen Sie Wissen. Besorgen Sie sich Bücher, hören Sie sich Vorträge an und beziehen Sie Tipps erfolgreicher Anleger in Ihre Überlegungen mit ein. Ich werde mein Bestes tun, Sie dabei zu unterstützen.

Wenn Sie nun noch den Mut aufbringen, sich mit sich selbst und Ihren Ansichten zum Thema Geld auseinanderzusetzen, bildet das die perfekte Grundlage für Erfolg. Lernen Sie sich selbst kennen, erlangen Sie Bewusstsein über Ihre Fähigkeiten und stecken Sie sich ambitionierte Ziele, die Sie anschließend erreichen. Das ist der Schlüssel zu wahrem Selbstvertrauen und letztendlich die Grundvoraussetzung für alles Weitere. Denn wie wollen Sie als Anleger richtig entscheiden, wenn Sie nicht einmal sich selbst vertrauen?
 
Schritt 2: Den entscheidenden Schritt machen

Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bertolt Brecht

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle eine extrem wichtige Erkenntnis mit auf den Weg geben, die sich in meiner langjährigen Zeit als Anleger herauskristallisiert hat: Wer kein Risiko eingeht, verliert automatisch. Ich sage es noch einmal, weil es so enorm wichtig ist. Wer kein Risiko eingeht, verliert automatisch.

Eigentlich gilt dieser Grundsatz für so ziemlich alle Lebensbereiche. Stellen Sie sich vor, Nico ist ein begnadeter Läufer und kaum jemand vermag ihm das Wasser zu reichen. Kurz vor einem großen Lauf, sagt er jedoch überraschend ab. Er hatte solche Angst davor, zu verlieren, dass er seine Chance auf den Sieg von vorneherein abgegeben hat.

Ich glaube, Sie haben das Zeug dazu, völlig anders an die Sache heranzugehen. Dieser Text soll ein Aufruf sein, ein Aufruf zu Mut und Risiko! Jeder macht Fehler, jeder verliert hin und wieder und manchmal sogar fast unerträglich oft hintereinander. Doch am Ende wartet für die wirklich Mutigen, die ihr Ziel unbeirrbar verfolgen, die süße Frucht des Erfolgs.

Das bedeutet jetzt natürlich nicht, dass Sie mit dem Kopf durch die Wand rennen sollen. Bei solchen Versuchen bleibt man nämlich meistens an der Wand hängen und hat obendrein auch noch Schmerzen. Gesunde Sorgen sind für einen Anleger absolut angebracht. Verwechseln Sie das bitte nicht mit Pessimismus! Wir gehen mit aller Zuversicht an die Sache heran, sind aber am besten zugleich besorgt um unseren Erfolg. So kann es funktionieren!

Dieser Artikel hat sich eher mit den mentalen Voraussetzungen für Erfolg, als mit konkreten Anlagestrategien auseinandergesetzt. Beachten Sie bitte, dass dies ebenso wichtig ist! Die beste Strategie wird nie funktionieren, wenn Sie nicht das Selbstvertrauen und den Mut besitzen, sie auch anzuwenden.

 

Alles Liebe und maximale Erfolge

 

Ihr Rolf B. Walter

Schreibe einen Kommentar

Back to Top